wordpress basics

Das richtige Hosting für deine WordPress Seite

Von Dominik Liss am 21. April 2018

Im Moment gibt es viel zu viele Hosting Anbieter. Dieser Artikel hilft dir einen besseren Überblick über deine Möglichkeiten zu bekommen. Ich verrate dir auch meine persönlichen Empfehlungen.

weiterlesen

Das richtige Hosting für deine WordPress Seite

Falls du gerade dabei bist deine WordPress Seite aufzusetzen, dann wirst du als erstes einen guten Hosting Provider finden müssen. Es gibt jedoch im Moment viel zu viele Hosting Anbieter. Somit hast du nicht die Möglichkeit, jeden einzelnen auszuprobieren und zu testen. Damit du schnell einen guten Hosting Provider finden kannst, habe ich diesen Blogeintrag geschrieben.

Wir werden folgende Punkte klären:

  • Was ist ein Hosting bzw. ein Hosting Anbieter?
  • Normales Hosting vs. Optimiertes WordPress Hosting
  • Vorteile vom Professionellen WordPress Hosting

Was ist ein Hosting bzw. ein Hosting Anbieter?

Stell dir vor, dass du in der nahen Zukunft ein Haus bauen wirst. Bevor du aber mit dem Planen anfangen kannst, brauchst als erstes ein Grundstück auf welchem du das Haus bauen kannst. Genau dieses Grundstück ist das Hosting für deine Website. Das Hosting ist daher dein eigener Platz im Internet, auf welchem du deine Website bauen kannst.

Dieses Grundstück wirst du jedoch mieten müssen und das kannst du bei einem Hosting Anbieter machen.

Normales Hosting Vs. Optimiertes WordPRess Hosting

Unter dem Begriff “Normales Hosting” versteh ich Hosting, auf welchem sich nicht nur eine WordPress Seite befinden kann, sondern auch z.B. eine Drupal, Typo3 oder PrestaShop Seite. Die gerade genannten Alternativen sind ebenfalls Content Management Systeme, wie WordPress, mit welchen du sehr einfach Webseiten erstellen kannst. Ein guter allgemeiner Hosting Provider ist z.B. easyname oder hetzner.

In den letzten Jahren haben sich manche Hosting Anbieter nur auf das Aufsetzen und Betreuen von WordPress Seiten spezialisiert. Somit kannst du dort nur Seiten hosten, welche mit WordPress erstellt wurden. Dafür zahlst du dann auch ca. € 15 – 20,- / Monat mehr. Die Frage ist nur: zahlt sich dieses Hosting überhaupt aus?

Du willst dein WordPress Problem lösen?

> Die erste Beratung ist kostenlos.

Heute kontaktieren!

Welches Hosting ist für dich das richtige?

Den größten Vorteil bei einem optimierten WordPress Hosting (z.B. RAIDBOXES, SAVVII, Kinsta oder WP-Projects) haben meiner Meinung nach Leute, die technisch nicht sehr versiert sind und erst in die IT Welt einsteigen. Am Anfang machst du dir nämlich keine Gedanken um die Performance oder die Sicherheit deiner Website. Wenn du gerade lernst, wie du mit WordPress was anfangen kannst, dann bist du überglücklich, sobald du es überhaupt schaffst eine funktionierende Website zu erstellen.

Andererseits macht ein optimiertes WordPress Hosting oft Probleme. Durch die große Anzahl an Features kommt es z.B. oft zu Überschneidungen mit Plugins für die Verbesserung der Ladezeit. Diese Überschneidungen können auch sehr leicht deine WordPress Seite lahm legen. Aber diese Probleme hast du erst, wenn du dich ein bisschen besser mit WordPress auskennst. Am Anfang solltest du auf keine Probleme stoßen.

Fazit

Natürlich kannst du für das Hosten deiner WordPress Seite einen normalen Hosting Anbieter verwenden. Dieser reicht auch in der Regel vollkommen aus. Diese Anbieter sind auch um einiges günstiger. Du wirst dich aber um bestimmte Sachen selbst kümmern müssen (z.B. Ladezeit Optimierung oder Sicherheit)

Falls du dir Arbeit und Zeit sparen möchtest, dann würde ich dir auf jeden Fall einen Hosting Anbieter empfehlen, welcher sich auf WordPress spezialisiert hat. Dadurch, dass sich diese Provider mit WordPress auskennen, können sie dir auch mit WordPress spezifische Problemen weiterhelfen. Dieses Hosting ist jedoch um einiges teurer und wird sich aus dem Grund für kleine Unternehmen und Blogger wahrscheinlich nicht auszahlen.

Tipp: Bei dem WordPress spezialisierten Hosting, wirst du keine eigenen Email Adressen (wie z.B. testmail@dominikliss.com) erstellen können. Dafür wirst du noch ein zusätzliches Email Hosting Service, bei einem allgemeinen Hosting Anbieter buchen müssen.

Bonus! Gratis Hosting und Domain

Vielen Dank, dass du den Artikel bis zum Ende gelesen hast. Als Dankeschön habe ich für die ein kleines Geschenk von einem Hosting Anbieter, den ich sehr gerne weiterempfehle (easyname).

Du bekommst dort eine Domain und ein Hosting Paket für ein ganzes Jahr komplett kostenlos. Du kannst dir das Angebot unter diesem Link anschauen: https://www.easyname.at/dominikliss

(Ich verdiene dadurch KEINE Provision und ich werde dafür auch nicht bezahlt! Es ist nur ein extrem gutes Angebot von easyname.)